Fidschi

Der kleine Inselstaat im Südpazifik umfasst über 300 Inseln, die fast alle vulkanischen Ursprungs sind. Die beiden größten Inseln des Archipels sind Viti Levu und Vanua Levu.

Einmal auf Fidschi angekommen, wird man überall mit einem freundlichen „Bula“, was ‚Hallo’ bedeutet, begrüßt. Neben Bula ist das zweitwichtigste Wort, das man sich merken sollte „Fiji-Time“, was sinngemäß so viel bedeutet wie, dass es auf den Inseln keinen Zeitdruck gibt und man somit perfekt entspannen kann. Dazu laden vor allem die traumhaften Strandabschnitte, umgeben von Lagunen, ein.

Eine beliebte Urlaubsvariante für eine Reise nach Fidschi ist das so genannte „Island Hopping“ - zu Deutsch „Insel-Hüpfen“, bei dem man in kurzer Zeit viele verschiedene Inseln besuchen kann, wie zum Beispiel die westlich gelegenen Inseln der Mamanuca oder Yasawa Inselgruppen. Dabei wird man mit einer Fähre oder kleinen Booten zu den Inseln gebracht und kann dort einen oder mehrere Tage verbringen. Bei den kleineren Inseln ist besonders die Natur sehr reizvoll. Die meisten Resorts auf den Inseln bieten Schnorchelausrüstung, organisierte Touren oder Tauchgänge an. Bei der Verpflegung kann man sich zwischen Voll- und Halbpension entscheiden. Es werden sehr leckere landestypische Gerichte serviert.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Fidschi ist April bis Oktober, da das Wetter hier nicht zu heiß und wenig Niederschlag zu erwarten ist. Für weitere Fragen oder Angebote, wenden Sie sich gerne direkt an uns

weiterlesen >>

Reisenavigator verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK