Sachsen Urlaub

Sachsen Urlaub

Der Freistaat Sachsen

Warum in die Ferne Reisen, wenn die Heimat doch so schön ist. Ferien im Freistaat Sachsen verspricht aufregende Tage mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und schönen Ausflugszielen. Bekannt für das Meissener Porzellan glänzt der Freistaat Sachsen mit glanzvollen Höhepunkten und sorgt mit kultureller Vielfalt für den notwendigen Ausgleich. Ob in der Landeshauptstadt zu Dresden, Chemnitz oder Leipzig, die kleinen Dörfer im Zittauer Gebirge oder im Erzgebirge, landschaftliche Schönheiten von der Leipziger Tieflandbucht bis hin zur Sächsischen Schweiz. Gastfreundlichkeit, Gemütlichkeit als auch Reiselust kann man dem Sachsen nicht entsagen und gehören zu seiner Mentalität. Mit dem Ausdruck: Wir sind das Volk! zeigten die Menschen im Jahr 1989 eins in Leipzig und bald auch in der gesamten DDR was sie denken. Seither ist der Freistaat Sachsen im Neuaufbau des wirtschaftlichen Sektors und profitiert inzwischen auch vom Wachstum der Industrie.

Die vielfältigsten Landschaftsabschnitte machen Sachsen zu einem Urlaubsziel mit unterschiedlichsten Regionen. Zwischen dem Vogtland und Obelausitz finden Tradition und Kultur ihren Einklang.

Aufgeteilt in die Regionen des Erzgebirges, die Oberlausitz/Niederschlesien, Sächsisches Burgen- und Heideland, Sächsisches Elbland, Sächsische Schweiz und das Vogtland entdecken Touristen bei ihrem Sachsen Aufenthalt unterschiedlichste Fassetten.

Ins Erzgebirge lockten Funde von Erz früher schon Arbeiter und Händler. Der Bergbau kennzeichnete sich schnell im Erzgebirge und spiegelt noch heute den Reichtum dieser Region wieder. Neben dem Bergbau entstand auch bald das Kunsthandwerk, das Klöppeln feinster Spitze und die erzgebirgische Holzkunst, welche heute noch sehr beliebt sind und großer Nachfrage bedürfen. Als die beliebteste Ferienregion Sachsens ist das Erzgebirge mit unglaublich ausgedehnter Wander- und Erholungsgebieten mit vielfältigen Freizeitangeboten ein durchaus attraktives Reiseziel. Vor allem als abwechslungsreiches Wintersportparadies lockt die Region besonders Wintersportfreunde an. Die Winter- und Weihnachtszeit steht für die Erzgebirgskunst welche sich kennzeichnet mit liebevoll geschnitzter Nussknacker, Schwibbögen, Räuchermännchen und traditionellem Spielzeug. Die traditionsbewusste Region verblüfft nicht nur den Kulturbanause, sondern auch den Landschaftsliebhaber und Sportfreund.

Von Bautzen über Görlitz bis hin zum Dreiländereck Deutschland, Polen, Tschechische Republik bei Zittau streckt die Oberlausitz ihre Fühler aus. Die ungewöhnlich schöne Kulturregion bietet dem Reisegast eine verblüffende und abwechslungsreiche Landschaft. Nicht nur der Zaubermeister Krabat, der Wassermann als auch der einste Räuberhauptmann Karasek, welcher sein Unwesen trieb in der Region rund um Zittau, finden hier ihre Heimat wieder. Die beliebten und bekannten Sagenfiguren zeugen noch heute von der Region mit Tradition und Brauchtum. Geschichtliche Ereignisse blicken zurück auf eine bewegte Zeit in Bautzen, dem Zentrum der Sorben. Zahlreiche Baudenkmäler können besichtigt und entdeckt werden. Als Oberlausitzer Sechsstädtebund schlossen sich Bautzen, Görlitz, Lauban, Kamenz, Löbau und Zittau zusammen. Heute sind die Städte mit gut erhaltenen Stadtzentren touristisch sehr beliebt. Die Landschaft rund um die Oberlausitz ist von UNESCO als geschütztes Heide- und Teichland als größtes Binnengewässer Sachsens bekannt.

Das Sächsische Burgen- und Heideland ist geprägt durch seine landschaftlichen und kulturellen Ereignisse. Entlang der Mulde treffen Sie auf märchenhafte Schlösser und Burgen. Die Geschichte steht dabei im Vordergrund, das Tal der Burgen, so war der Rochlitzer Berg ehemals ein aktiver Vulkan. Die Asche wurde zu einem Gestein mit rostroter Farbe und schmückt heute Burgen, Kirchen, Schlösser und Brücken. Sehr reizvoll erscheint die Region zu einem beliebten Urlaubsgebiet Sachsens. Entspannungsabschnitte finden Sie in der Dahlener Heide, dem Wermsdorfer Wald und der Elbauenlandschaft. Traumhaft schöne Wanderwege landen zu ausgiebigen Erkundungen und Wanderungen ein.

Von Heidenau über Dresden bis hin zu Torgau, das ist das Sächsische Elbland im Herzen des Freistaates. Vereint von Kunst, Kultur und landschaftliche Schönheiten finden die Urlaubsgäste ein ganz besonderes Ambiente. Im Zentrum der Region finden Sie die Elbe, der Fluss mit zahlreiche Tier- und Pflanzenwelt ist heute sehr bekannt. Die Umgebung rund um das Sächsische Elbland lädt ein zu Ruhe und Erholung, lustigen Fahrradtouren, Wanderungen und Spaziergängen. Aber auch Kulturinteressierte wird es hier durchaus sehr gut gefallen, ob bekannte Weingüter, die eintausend-jährige Stadt Meißen, hier werden das „weiße Gold“ und Porzellan hergestellt aus Handarbeit, schauen Sie den Porzellanmalern über die Schulter oder besuchen Sie das Karl-May-Museum Radebeul.

Vor der Landeshauptstadt Dresden finden Sie die Sächsische Schweiz mit einer traumhaft schönen Felslandschaft des Elbsandsteingebirges erstreckt es sich in einer einzigartigen Natur. Als geschützter Nationalpark finden Pflanzen und Tiere finden hier einen großen Lebensraum. Tausende Touristen besuchen jährlich die Freilichtbühne von Rathen, wo die Aufführung des „Freischütz“ inmitten einer traumhaft gigantischen Felskulisse ihren Einklang findet. Die außergewöhnliche Natur lädt sowohl Künstler als auch Wanderer, Kletterer und Erholungssuchende in ihren Bann.

Das sächsische Vogtland ist weltweit bekannt für den meisterlichen Musikinstrumentenbau und das schon seit dem 17. Jahrhundert. In der Gegend rund um Markneukirchen, Klingenthal und Schöneck werden neben Geigen, Gitarren und Zithern auch Waldhörner und Harmonikainstrumente hergestellt.

Die Vogtländer sind handwerklich durchaus begabt und können mit einem außergewöhnlichen Handwerk glänzen. In der Region Plauen finden Touristen neben der Fahrzeugindustrie und dem Druckmaschinenbau auch die Plauener Spitze, welche bereits 1900 den Grand Prix der Weltausstellung in Paris bekam. Die Region beherbergt sowohl Brücken, wie das Wahrzeichen des Vogtland die Göltzschtalbrücke, malerische Landschaftsabschnitte, Naturparks, sanfte Berglandschaften, bekannte Kurorte und Heilquellen als auch weitreichende Wälder und Täler. Besuchen Sie die schönsten Aussichtspunkte und interessantesten historischen Bauten. Als auch Wintersportgebiet ist das Vogtland Anziehungsort für Sportler und Sportbegeisterte aus aller Welt. Im Jahr 2006 wurde die Vogtlandarena erbaut, die modernste Sprungschanze Europas in der Region. Nicht nur internationale Wettkämpfe sondern auch Weltcups werden hier ausgetragen.

In unserem Reise Portal finden Sie schnell und einfach die passenden Reiseangebote für einen Urlaub in Sachsen.

weiterlesen >>

Reisenavigator verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK